Mittwoch, 3. Februar 2010

Ähm Tag ???

Holla-ist schon wieder so lange her*g*
Ja ich würde grundsätzlich sagen es geht mir gut!!
Ich kann LEIDER nicht sagen das ich keinen Schmacht mehr habe-das wäre gelogen!
Grad in Momenten wo ich mich körperlich anstrenge kommt dann doch noch dieser inzwischen allzu gut bekannte Druck...
Aber ich muss ehrlich sagen-vom Kopf her ist es schon deutlich besser geworden. Es stört mich meistens nicht wenn jemand in meiner Nähe raucht. Und in den Momenten wo ich es nicht gut haben kann gehe ich einfach weg ;O)


Habt ihr schonmal von diesen EXRAUCHER TRÄUMEN gehört??
Wuah-vor drei Tagen habe ich geträumt das ich mir von meiner Nachbarin eine Zigarette schnorre und mit ihr rausgehe-es ist Frühling. Wir setzen  uns hin  und ich stecke mir eine Zigarette an-nach drei Zügen fällt mir auf: Scheisse-du rauchst ja garnicht  mehr!!!! Ich drücke sie schnell aus und werde mit schlechtem Gewissen wach!

Letzte Nacht schon wieder:
Wir wohnen in unserer alten Wohnung( es handelt sich noch um meine Kindheit-ich wohne bei meinen Eltern), ich gehe mit dem Bewusstsein das ich grad vier Wochen nicht mehr rauche  zu dem Bäcker nebenan und kaufe mir ZEHN Schachteln Marlboro(immer diese Gier*gacker*). Ich gehe also nach  Hause-hole mir eine Schachtel raus und verstecke die anderen zehn. Ich gehe eine rauchen und denke wieder: Scheisse-was machst du hier????? Ich gehe rein-hole die neun Schachteln und bringe sie zurück zum Bäcker. Danach werde ich mit schlechtem Gewissen wach!

WUAAA-ist das nicht gruselig???????

Kommentare:

  1. Meine Schwester hatte auch solche Träume in ihrer ersten Phase.
    Sie sagte aber, dass ihr die Träume beim durchhalten geholfen haben :o)
    Weiterhin gutes Durchhalten wünscht Dir

    Tanja

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Nadja, ich wünsche Dir auch weiterhin gutes Durchhaltevermögen.
    Ich kann da ja sonst nicht mitreden da ich nie geraucht habe und somt nicht aufhören mußte. Aber ich glaube es ist etwas ähnlich mit dem abnehmen denn da kann ich mitreen. Nach der ersten Schwangerschaft habe ich 20 Kilo mehr auf den Rippen gehabt .Und da hat man doch auch immer Gelüste ( ich nach Schoki )

    L.G. Elisabeth

    AntwortenLöschen
  3. solche Träume sind nichts ungewöhnliches.. hatte ich auch (und rauche auch nach Jahren nicht mehr). Keine Angst, sie gehen vorbei ;-)

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Nadja, ich bin zwar geborener Nichtraucher, finde aber Träume, die sich mit dem befassen, was dich im Moment mit am meisten beschäftigt, nicht ungewöhnlich. Nachts räumt das Unterbewusstsein einfach mal richtig auf und holt dabei auch Dinge hervor, für die tagsüber entweder keine Zeit oder kein Mut da war oder die man am Tag ganz gut unter Kontrolle hat. Ich bin z.B. keineswegs hysterisch oder ängstlich im Umgang mit meinen Kindern - aber nachts holen mich dann öfter mal solche Ängste wie "die-Kinder-irgendwo-vergessen" oder dass sie "auf-die-Straße-rennen-und-überfahren-werden" u.Ä. ein. Ich träume auch "gern" von Leuten, mit denen ich gerade im Streit liege (z.B. Nachbarn) oder - ganz klassisch: Ich hab keine HA gemacht, meinen Ranzen vergessen, den Prüfungstermin verschwitzt...
    Du siehst, es gibt noch 'ne ganze Menge abartiger Dinge, die sich nachts so in den Köpfen abspielen können!
    Alles Liebe & Gute fürs Durchhalten wünscht dir
    Regina!
    PS.: Was hast du dir denn schon gegönnt, so als kleines Erfolgserlebnis?
    PPS.: Ist das Überraschungspaket schon unterwegs?

    AntwortenLöschen